Connys Gewandschneiderei: Anziehend und historisch

Das Zeitalter des Mittelalters wird allgemein zwischen dem 6. und 15. Jahrhundert gesehen, wobei es weiter noch in mehrere Phasen unterteilt wird.

Das Frühmittelalter ging bis ca. zum 10. Jahrhundert, gefolgt vom Hochmittelalter bis Mitte des 13. Jahrhunderts und letztendlich das Spätmittelalter bis zur Neuzeit.
Durch die verschiedenen geographischen und soziologischen Einflüsse unterlag die mittelalterliche Mode, wie auch die Mode heutzutage, einem stetigen Wandel und war sehr facettenreich.
Je weiter man in der Geschichte zurück geht, desto lückenhafter werden Aufzeichnungen und Abbildungen der damaligen Kleidung.

Wir achten bei der Erstellung unserer angebotenen Kleidungsmodellen auf eine möglichst original getreue Nachbildung, bzw. Reproduktion, erheben jedoch keinen Anspruch auf Authentizität, da unter anderem Originalstoffe in der damaligen Form heute einfach nicht mehr hergestellt werden.
Als Quelle für die Schnitte dienen uns gängige Literaturwerke, welche sich in verschiedensten Qualitätsstufen und Intensität mit den Techniken der Gewandherstellung und Kostümkunde beschäftigen.

Wir verwenden für die mittelalterliche Gewandung hauptsächlich Baumwolle, da diese als Naturfaser pflegeleicht ist und den original Stoffen nahe kommt. Gerne verarbeiten wir auf Anfrage auch Leinen und Wolle, welche den Originalkleidern am nächsten kommen, sich allerdings auch auf die Höhe des Endpreises niederschlagen.

Samt und Seide kam im Mittelalter erst in den späteren Jahrhunderten zum Einsatz. Da meist importiert und sehr teuer, waren dies Materialien, welche dem betuchten Volk und dem Adel vorbehalten blieben.

Polyester-Stoffe wie Panne-samt, Taft, Satin und Tüll sind Kunstfasern, welche erst in der Nachkriegszeit entwickelt wurden. Sie finden daher bei uns keine Verwendung bei der Erstellung von mittelalterlicher Gewandung. Für die Bereiche Larp und Fantasy-Kleidung werden diese Stoffe von uns jedoch gerne und viel eingesetzt, da sie effektvoll und variantenreich verarbeitet werden können.

 

Wir arbeiten mit Spaß und Begeisterung an unseren Modellen und haben stets ein offenes Ohr für Anregungen, Kritik und Eure Wünsche.

 

Vielen Dank für Euer Interesse und viel Spaß beim Stöbern und Shoppen!



Bildergalerie: Ein Blick über unsere Schulter